Alltagstraining 2

Kursplan

 

Wir besprechen um Vorfeld gemeinsam alle anstehenden Übungen und trainieren sodann in kurzen Übungssequenzen. So ist gewährleistet, dass sich ihr Hund  angemessen konzentrieren kann und nicht überfordert wird.

Um Stress zu vermeiden und um das Gelernte zu verarbeiten, sollten Sie Ihrem Hund nach dem Training eine ausgiebige Ruhezeit ermöglichen.

 

  • Fuß gehen – auch ohne Leine

  • Rückruf – auch unter Ablenkung

  • Ruhiges Warten – ohne Leine

  • Sitz, Platz, Bleib – auf Distanz

  • Medical Training – sich anfassen lassen

  • Lass das – Abbruch einer Handlung auf Distanz

  • Aus – Ausgeben von Futter und Beute

  • Impulskontrolle / Selbstbeherrschung

  • Stop – Anhalten auf Signal

  • Frust ertragen lernen – Warten bis ich dran bin

  • Freilauf – Freiheit genießen

 

Das Alltagstraining 2 umfasst 12 Stunden. Jede Trainingsstunde dauert 60 Minuten. Zu den Trainingseinheiten bringen Sie bitte ein gut sitzendes, nicht einschneidendes Halsband oder ein Geschirr mit. Außerdem eine normale Führleine (bitte keine Flexileine).

Da wir überwiegend über positive Verstärkung arbeiten, benötigen wir auch noch ein paar kleine, leicht schluckbare Leckerchen. Es ist sicher auch sinnvoll verschieden hochwertige Leckerchen (z.B. Käse o.ä.) mitzubringen, damit Sie „besondere „ Leistungen entsprechend belohnen können. 

Vergessen Sie bitte auch die Kotbeutel nicht, damit – wenn nötig – die Hinterlassenschaften beseitigt werden können.